April 2013

Mädchenprojekt 2013

Vor allem bei jungen Frauen und Migrant_innen, die mitten im Prozess der Selbstfindung stehen, ist diese Selbstfindung auch als eine Kollision von eigenen, und normbesetzten Vor- und Einstellungen zur Rolle der Frau in der Gesellschaft zu verstehen. Gerade dabei ist eine Revidierung, ein Überdenken und Neuorientieren von verfestigten Paradigmen am ehesten realisierbar.

Aktivitäten: Workshopreihe, Filmabend, Theaterstück, Dance Company, Gruppenberatung,...

Respekt in der Community

In einem vorbereitenden Workshop wurden Fragestellungen zu Konfliktlinien, Diskriminierung und Gewalt einerseits, positiven, gemeinschaftsbildenden Erfahrungen andererseits entwickelt und in nachfolgenden Workshops thematisiert. Uns erschien es dabei sinnvoll, die Workshops in einem ersten Schritt ausschließlich für Jugendliche – weiblich, männlich getrennt, danach gemeinsam – und in einem zweiten Schritt für die Lehrenden anzubieten. Diskutiert wurden Fragestellungen zu Themen wie Homophobie, Sexismus/Lookismus, Anti-Islamismus, Respekt.