maiz

Team

maiz ist ein eingetragener Verein. maiz ist partizipatorisch und kollektiv organisiert. Mehrere Gruppen und Organe bestimmen das Handeln von maiz.

Vorstand: der maiz Vorstand trifft mit dem Team die politischen und strategischen Entscheidungen während eines Arbeitsjahres. Er besteht aus Vertreter*innen von Mitgliedern und Expert*innen aus anderen politischen und gesellschaftlichen Bereichen.

Geschichte & der Apfel

Wir analysierten unsere eigene Situation als Migrantinnen in Österreich – als Arbeiterinnen in der Sexindustrie, als Reinigungskräfte für Leasingfirmen, als Putz- und Pflegekräfte in Firmen und Privathaushalten, als Pflegehelferinnen im Gesundheitsbereich, aber auch als Illegalisierte, als Asylwerberinnen, als Arbeitlose, als Hausfrauen, als Studentinnen, als Wissenschaftlerinnen. Und beschlossen zu handeln.

Publikationen

In den Medien, aber auch in wissenschaftlichen Publikationen ist schon viel über maiz geschrieben worden. maiz selbst bezieht mit eigenen Veröffentlichungen im Diskurs über Migration, Gender, Arbeitswelt, Antirassismus, Bildung u.a. kritisch Stellung: "Wir übernehmen bewusst unsere Definitionsmacht als Wissensproduzentinnen!" (Caixeta)

maiz-Medien

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec vitae ligula rhoncus justo egestas mollis non vitae est. Nullam bibendum, augue id laoreet tincidunt, justo quam placerat mauris, at facilisis ligula massa sed sapien. Sed feugiat sem id nisi pulvinar, a sodales nulla ullamcorper. Aenean eu sagittis ligula. Etiam accumsan finibus turpis ac vulputate. Vivamus erat arcu, semper facilisis ipsum ac, placerat imperdiet quam. Pellentesque varius pellentesque nisi, et malesuada arcu. Donec ut pellentesque sem. Duis congue nunc lectus.

Über den maiz-Apfel

 

(nach Tania Araujo, Mitbegründerin von maiz)

Der christlichen Bibel zufolge mussten Adam und Eva das Paradies für einen “Apfel“ verlassen. Der Apfel ist hier das Symbol der Sünde und der Dissidenz, er ist die verbotene Paradiesfrucht und steht für Unsterblichkeit, Verführung, Liebe und Erotik.

14. Attac SommerAkademie

Die 14. Attac SommerAkademie mit dem Titel „Arbeit neu denken! Tätigsein in einer solidarischen Postwachstumsgesellschaft“ findet heuer vom 15. bis 19. Juli in Wiener Neustadt statt.

Auch wir von maiz (Dr.in Luzenir Caixeta) werden uns an der Podiumsdiskussion „Arbeiten und Tätigsein: Analyse und Ausblick“ beteiligen - Mittwoch, 15. Juli 2015 18:30-21:00.