Skip to main content

"Auf den Spuren der Sexarbeit in Linz"

Stadtrundgang am 40. Internationalen Hurentag dem 2. Juni 2015

Der Internationale Hurentag jährt bald wieder - heuer zum 40. Mal!
Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass erneut den Spuren der Sexarbeit in Linz zu folgen.
Der Stadtrundgang ist eine Veranstaltung von maiz in Kooperation mit Feminismus und Krawall, Dorf TV, Radio fro und wird finanziert vom Linzer Frauenbüro.

*2. Juni - Hurentag: Auf den Spuren der Sexarbeit in Linz - Stadtrundgang Treffpunkt: Pfarrplatz, 17h*

Gab es jemals einen Red Light District in Linz? Gab es einen Straßenstrich? Wie hat sich Sexarbeit in dieser Stadt historisch betrachtet verändert? An welchen Orten gehen wir täglich vorbei und welche Geschichten tragen sie in sich? Was hat das mit dem heutigen Linz und seinen Bewohner_innen zu tun?

*Open-Space-Diskussion*
im Anschluss der Stadtführung, vor*maiz: Hofberg 9, ca. 18:30h*
zu den Themen
- Sex Work is Work! - rechtliche Rahmenbedingungen von Sexarbeit
- Whores and Other Feminists - (feministische) Diskurse rund um Sexarbeit
- Nothing About Us Without Us - Selbstorganisation von Sexarbeiter_innen

Anschließend: Aphrodisierendes Buffet und Sekt!

Es würde uns sehr freuen, euch dort zu treffen um mit euch gemeinsam für die Rechte der Sexarbeiter_innen und gegen Stigmatisierung und herrschende Doppelmoral einzutreten!
Only rights can stop the wrongs!

Nähere Infos siehe:

Pressemitteilung der Plattform sexworker.at und der Organisationen LEFÖ, PiA, maiz, SXA-Info unddem Projekt iBUS / 29. Mai 2015

Flyer